02.09.2009

Gewerbliches Automatenspiel in Deutschland

Bestandsaufnahme gewerbliches Automatenspiel

RA Martin Reeckmann hat im Auftrag des Bundesverbandes privater Spielbanken in Deutschland e.V. (BupriS) und der Deutschen Spielbanken Interessen- und Arbeitsgemeinschaft (DeSIA) eine umfangreiche Bestandsaufnahme des stark expandieren Glücksspielangebots der gewerblichen Automatenwirtschaft in Spielhallen und Gaststätten vorgelegt und dabei politischen Handlungsbedarf bei der Rückkehr zum Unterhaltungsspiel formuliert.

Die Bestandsaufnahme sichtet und sortiert die verfügbaren Erkenntnisse und Stimmen zum Markt der Geldgewinnspielgeräte. Behandelt werden das von der Gewerbefreiheit geprägte Regulierungssystem, die unzureichende gesetzliche Regelung des Jugend- und Spielerschutzes, die unzulängliche Prüfung der Geldgewinnspielgeräte, die längst sichtbaren Folgen der Novellierung der Spielverordnung 2005/2006 und anderes mehr. Die fiskalischen Belange der Gebietskörperschaften werden ebenso angesprochen wie die unermüdlichen Kommunikationsmaßnahmen der Automatenindustrie.

Die Bestandsaufnahme steht bei Reeckmann . Anwaltskanzlei zum Download bereit.

Nachtrag:
Die Deutsche Spielbanken Interessen- und Arbeitsgemeinschaft (DeSIA) ist am 19.05.2010 in Hannover durch Beschluss der Mitglieder aufgelöst worden.